Zugegeben, es ist nicht ganz einfach, aus der Vielzahl der Prepaid-Anbieter die optimalen Tarifoptionen herauszufinden, insbesondere, da viele Provider auch im Prepaid-Bereich versuchen, sich mit diversen Zusatzoptionen wie Flatrates oder kostenlosen SMS von den Mitbewerbern abzuheben. Dazu kommt eine unvermeidbare Kundenbindung, weshalb man gerade mit den jeweiligen Discountern wie Tchibo, Bild oder Schlecker nicht auf Kriegsfuß stehen sollte.

smobil Prepaid Tarif (Stand: 20.06.2010)
Prepaid-Tarif Netz Preis Guthaben Preis intern Preis extern Online-Bestellung
smobil Prepaid Tarif Vodafone D2 Netz 14,99€ 10,00€ 5,00¢ 15,00¢ » bestellen

Schlecker beispielsweise bietet mit smobil seinen Prepaid-Kunden seit April 2006 Minutenpreise von unschlagbaren 0,01 € pro Minute an, wobei Sie sich die Optionen vorher genauestens durchlesen sollten. Ein einziger Cent pro Minute gilt nämlich nur bei internen Verbindungen, also von smobil zu smobil, wie das Unternehmen sein Prepaid-Angebot nennt. Für alle anderen deutschen Netze sowie für jede Textnachricht, die nicht zu smobil geht, zahlen Sie 0,11 €, was angesichts klassischer Prepaid-Preise von 0,08 € bis 0,09 € immer noch vertretbar ist. Ein Cent pro Minute gilt auch nur für 30 Tage (bei einer Aufladung von 10,- €) bzw. für 90 Tage (Aufladung 25,- €), allerdings können die im Startpaket (14,99 €) enthaltenen 10,- € Guthaben hinwegtrösten; die Abfrage der Mobilbox ist kostenfrei.

Die Verbindungen bei smobil werden übrigens über das D2-Netz (Vodafone) hergestellt, Qualität und Netzabdeckung sind daher gewährleistet. Die Mitnahme der bisherigen Handy-Rufnummer ist bei smobil allerdings nicht möglich, dafür können Sie sich aber beim Kauf eine Rufnummer aussuchen.

Angenehm fair ist die Taktung des Schlecker-Prepaid-Tarifs, denn nach der ersten vollen Minute werden auch hier die genutzten Sekunden zugrunde gelegt. Aufgeladen wird das Gesprächsguthaben im Internet oder in allen Filialen von Schlecker, wobei Sie zwischen 10,- € und 25,- € wählen können.